schulpreis14

Herzlich Willkommen an der Oberschule Kitzscher!


Aktuelles an der OSK
11. Schulwoche vom 30.11. bis 04.12.2020




Schlagzeilen:
  • Elternsprechwoche hat stattgefunden
  • Neue Allgemeinverfügung erwartet
  • Termine mit Externen erneut abgesagt
  • Erweiterte Schulleitung kommt zusammen
Wir danken allen Eltern, die von der Möglichkeit Gebrauch gemacht haben, die Fachlehrer ihrer Kinder telefonisch zu kontaktieren. Es sind außergewöhnliche Zeiten, in denen wir auf alternative Mittel, die uns zur Verfügung stehen, zurückgreifen müssen.
Danke an die Kollegen, die auf verschiedene Weise Feedback zur Lern- und Leistungssituation an die Eltern gegeben haben. Wer in der letzten Woche noch keinen Kontakt mit den entsprechenden Fachlehrern hatte, kann sich gern an die Schulleitung wenden – wir vermitteln dann weiter.

„In den Medien kursieren derzeit viele den Schulbetrieb betreffende Maßnahmen.
Es bleibt abzuwarten, wie eingreifend und wie zentral Festlegungen getroffen werden. Unser Ziel bleibt es, notwendige Einschränkungen möglichst kurz und möglichst lokal zu halten sowie diese möglichst passgenau für die jeweilige Schulart bzw. Schulstufe zu treffen.

Uns ist es wichtig, dass zunächst alle Optionen für eine Weiterführung des Präsenzunterrichtes ausgeschöpft sind, bevor das Recht auf Bildung und Betreuung eingeschränkt wird. Wahrscheinlich sind einschränkende Regelungen insbesondere für Regionen bzw. Landkreise mit hohen Inzidenzwerten.“

Diese Information hat das Kultusministerium zunächst an alle Schulen in Sachsen gegeben. Sobald eine neue Allgemeinverfügung in Kraft tritt, werde ich Sie, liebe Eltern über die Homepage informieren.
Die Dinge, die die Schulen betreffen, können Sie dann detailliert nachlesen. Auch wenn Kinder nicht als Treiber der Pandemie gelten, sehen wir in der Region wie sich steigende Inzidienzzahlen auf Schule auswirken.
In den Schulen sind neben Ihren Kindern auch Lehrkräfte, die Schulsozialarbeit, die Praxisberaterin und die technischen Kräfte. Sie alle müssen neben Ihren Kindern geschützt werden. Wichtig ist in dieser Zeit, dass wir alle gesund bleiben.

Betroffen sind für uns erneut Projekte, die mit Externen stattfinden sollten.
Für die kommende Woche mussten wir ein Experimentiermobil absagen, das unseren Schülern und Schülerinnen die Begegnung mit neuen technischen Systemen nahe bringen sollte.
Sie können unter https://fabmobil.org/ selbst sehen, welche drei spannenden Tage uns verloren gegangen sind. Nun hoffen wir auf eine Neuauflage im neuen Jahr.

„Alt und Jung – gemeinsam“, ein wichtiges Markenzeichen unserer Schule muss zum 1. Advent ebenfalls ausfallen. Selbst ein Singen auf dem Hof des Seniorenheims „Am Schwarzholz“ ist aufgrund der aktuellen Situation nicht möglich.
Danke an Frau Loga und Frau Matros, die sich um die Vorbereitung bemüht hatten. Wir denken dennoch an alle Pflegekräfte vor Ort, die sich um die Mitbewohner kümmern – wir senden viele Sterne und Lichter in das Seniorenheim!

Gleiches gilt für unsere Kooperation mit dem Körper- und Mehrfachbehindertenverband in Leipzig. Leider kann auch Herr Lissek nicht zu uns kommen, den wir auf diesem Weg herzlich grüßen – bleiben Sie alle gesund!

Auch die Gesamtlehrerkonferenz zum Cybermobbing mit der Polizei muss ausfallen. Dafür trifft sich die erweiterte Schulleitung am 03.12.mit Frau Dr. Speer, um über den aktuellen Stand der Berufsorientierung zu beraten.

Uns allen eine gesunde und erfolgreiche zwölfte Schulwoche. Allen am Wochenende einen schönen zweiten Advent.


Dr. D. Schulz K. Herrmann C. Kahdemann
Schulleiterin